Aussaat

Die Aussaat der Blauen, Gelben und Weißen Lupine erfolgt Mitte März bis Anfang April. Jedoch sollte bei der Festlegung eines Aussaatzeittermins die Bodentemperatur einen größeren Einfluss haben als der Kalender. Es gilt eine entsprechende Keimtemperatur von +3 bis +4°C. Ein leicht erwärmter Boden fördert ein zügiges und gleichmäßiges Auflaufen des Bestandes und somit auch die Konkurrenzkraft gegenüber Unkräutern. Die endständigen Sorten können auch noch bis Mitte April gedrillt werden. Bei der Aussaat hat sich eine flache Ablage von 2-3 cm für eine schnelle Keimung bewährt und ein Reihenabstand wie Getreide (12,5 cm). Die Saatstärke ist bei verzweigten Weißen Lupinen am geringsten und bei endständigen Blauen Lupinen am höchsten.

LupinenartTypSaatstärke [kfK/m²]
Blaue LupineVerzweigungstyp 90 – 100
endständiger Typ100 – 120
Gelbe LupineVerzweigungstyp 80 – 100
Weiße LupineVerzweigungstyp 70 – 80
endständiger Typ 80 – 90

Weiterführende Literatur:

Autorin: Carolina Wegner (LFA Mecklenburg-Vorpommern)