GFL-Feldtag 2019

Teilnehmer:innen am GFL-Feldtag am ZALF Müncheberg (© Herwart Böhm, Thünen-Institut)

Datum

11.06.2019 - 09:30

bis
11.06.2019 - 16:00

Ort

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung e.V. (ZALF)
Eberswalder Str. 84
15374 Müncheberg

Der diesjährige Feldtag der Gesellschaft zur Förderung der Lupine (GFL) wurde am Dienstag, den 11. Juni 2019 zusammen mit dem Leibniz-Zentrum für Agrarlandschafts-forschung e.V. (ZALF) und dem Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) Brandenburg durchgeführt.

Dabei erwarteten die mehr als 100 Teilnehmer aus Praxis, Beratung, Züchtung und Forschung ein vielseitiges Programm, was von den Kolleg:innen des ZALF und dem LELF Brandenburg zusammengestellt wurde.

Nebem Sortenversuchen zu Gelber, Weißer und Schmalblättriger Lupine wurden Versuch ezum Unkrautmanagement in Weißer Lupine vorgestellt.

Auch wurden die am ZALF durchgeführten Versuche zum Lupinen- und Sojanabau mit Beregnung einschließlich der ökonomische Bewertung den Teilenhmer:innen präsentiert. Dabei wurde auf die Sensor- und Beregnunsgtechnik eingegangen und ebenso der Einsatz von Drohnen demonstriert.

Nachmittags wurde der Lupinenanbau auf Praxisbetrieben vorgestellt. So wurde in Jahnsfelde die Öko Agrar GmbH Jahnsfelder Hof vorgestellt und der dortige Landessortenversuch des LELF Barndenburg besichtigt. Abschließend wurde ein konventionell bewirtschafteter Lupinenacker angefahren, der einhellig bei allen Teilnehmer:innen eine Aussicht auf eine erfolgreiche und gute Ernte gab.

Insgesamt war es ein beeindruckendes Programm, was an diesem Tag geboten wurde. Die Bildergalerie gibt einen Überblick zu dieser gelungenen Veranstaltung.

Ansprechpartner

Dr. Herwart Böhm

Thünen-Institut für Ökologischen Landbau, Trenthorst
herwart.boehm@thuenen.de

Downloads

Einladung zum GFL-Feldtag am 11. Juni 2019

Lupinen - Anbau und Verwertung (2016): Hrsg.: Gesellschaft zur Förderung der Lupine e.V.