Jahrestagung 2015

Vortragsveranstaltung und Mitgliederversammlung der Gesellschaft zur Förderung der Lupine in Bernburg 2015

 

Dieses Jahr tagte die Gesellschaft zur Förderung der Lupine (GFL) anlässlich ihrer jährlichen Mitgliederversammlung am 14.01.2015 in Bernburg in der Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (LLFG). Vom Vorstand (Frau A. Böhme-Geschäftsführerin, Herr B. Schachler-1. Vorsitzender und Frau G. Jansen-2. Vorsitzende) wurden kompetente Referenten für eine interessante Vortragsveranstaltung geladen. An der Vortragsveranstaltung nahmen nicht nur Mitglieder der GFL, sondern auch Freunde der Leguminosen und insbesondere der Lupine teil. Dazu gehörten Vertreter des Ministeriums (BLE), der Wissenschaft, der Züchter, des Vertriebs und der Landwirtschaft. Auf Grund der großen Resonanz musste in der LLFG in einen größeren Raum gewechselt werden.

SchimpfFrau Dr. H. Schimpf begrüßte die etwa 70 Teilnehmer an der Vortragsveranstaltung und stellte die LLFG Sachsen Anhalt vor.
EckardtDen Chairman übernahm Herr Dr. Th. Eckardt von derSaatzucht Steinach GmbH & Co KG.
ThomaschewskiZu den eingeladenen Referenten gehörte unter anderem Herr H. Thomaschewski, der über Ergebnisse der Landessortenversuche zur Blauen Lupine 2014 berichtete.

Thomaschewski 2015
BöhmeFrau A. Böhme von der BayWa AG gab eine Übersicht zum Leguminosenanbau und zum “Greening” in Deutschland.

Böhme 2015
WilhelmiSehr interessant war auch der Vortrag von Frau Dr. B. Wilhelm vom WWF zur weltweiten Sojaproduktion.

Wilhelm 2015
AbrahamHerr Dr. U. Abraham von der Börde Kraftkorn Sevice GmbH stellte das Toasten von Körnerleguminosen vor und konnte eindrucksvoll die Verbesserung der Proteinqualität darstellen

Abraham 2015
GefromÜber die Etablierung des Lupinennetzwerkes und den derzeitigen Stand informierte Frau Dr. A. Gefrom von der LFA Mecklenburg-Vorpommern.

Gefrom 2015


JacobFrau I. Jacob von der Landesanstalt für Landwirtschaft Bayern berichtete über die Schaffung neuer Sortenkandidaten mit verbesserter Anthraknoseresistenz bei der Weißen Lupine (L. albus) in Triesdorf.

Jacob 2015


RouxEinen Einblick über die Andenlupine (L. mutabilis) und deren Möglichkeiten zur Biomassenutzung gab Herr Dr. S. Roux vom JKI.
PhilipiFrau J. Philippi, ebenfalls vom JKI, stellte Ergebnisse des Blattlausprojektes vor.

 

VoratandAuf der im Anschluss stattfindenden Mitgliederversammlung der GFL wurde der Vorstand in seiner bisherigen Zusammensetzung einstimmig durch die Mitglieder für zwei Jahre wiedergewählt.

Wir danken uns insbesondere bei dem Gastgeber der diesjährigen Veranstaltung, der LLFG in Bernburg.

Neuer Vorstand der GFL von rechts nach links: Geschäftsführerin Frau A. Böhme (BayWa), 1.Vorsitzender Herr B. Schachler (Saatzucht Steinach GmbH und Co KG) und 2. Vorsitzende Frau G. Jansen ( JKI, RS).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *